FAQ

Welche Einreisebestimmungen gelten für Zypern?

Zypern ist Mitglied der EU und EU-Bürger/innen benötigen zur Einreise lediglich einen gültigen Personalausweis. Kinder benötigen einen Kinderreisepass mit Foto. Für in EU-Staaten lebende Personen mit Nicht-EU-Staatsangehörigkeit ist ggf. ein Visum zur Einreise erforderlich. Dies gilt z. B. für in EU-Staaten lebende türkische Staatsangehörige.
Die Regierung der Republik Zypern betrachtet die Einreise in ihr Staatsgebiet über den Nordteil der Insel grundsätzlich als illegal. Zwar wird diese Einreiseform seit einigen Jahren toleriert, kann aber jederzeit untersagt werden.

Welche Regeln gelten für Reisen innerhalb Zyperns (Überqueren der sog. Grünen Linie)?

Ein Wechsel vom Nordteil in den Südteil und umgekehrt ist für EU-Bürger mit gültigem Reisedokument an den hierfür vorgesehenen Übergängen („crossing“) grundsätzlich problemlos möglich (siehe Auflistung). Seit Öffnung von Übergängen haben zahlreiche EU-Staatsangehörige die Demarkationslinie in beide Richtungen problemlos überquert. Es gibt i d. R. keine Warte- oder Aufenthaltszeiten. Der Übergang über die Grüne Linie ist nur an bestimmten Übergängen möglich.

Derzeit sind dies (türkische Bezeichnung in Klammern):

  • Agios Dometios (Metehan) in Nikosia
  • Ledra Palace in Nikosia - nur zu Fuß-
  • Ledra Street(Lokmaci) in Nikosia - nur zu Fuß -
  • Limnitis (Yeşilırmak) bei Kato Pyrgos
  • Zodhia (Bostancı) bei Astromeritis
  • Pergamos (Beyarmudu) bei Pyla
  • Strovilia(Akyar) bei Agios Nikolaos

Beim Übergang findet in beiden Richtungen jeweils eine Identitätskontrolle (Reisepass oder Personalausweis) statt.
Es bestehen keine Beschränkungen hinsichtlich der Dauer von Besuchsaufenthalten im Norden. Eine Aufenthaltsgenehmigungspflicht besteht ab einem Aufenthalt von drei Monaten.
Die Fahrt mit einem Mietwagen vom Südteil in den Nordteil der Insel und zurück ist grundsätzlich möglich, vorausgesetzt die Mietwagenfirma lässt dies zu. Allerdings muss am Übergang eine Kfz-Haftpflichtversicherung für die Dauer des Aufenthaltes im Norden abgeschlossen werden (Achtung: diese umfasst keine Schäden am gemieteten Auto selbst).

Dürfen im Norden gekaufte Waren in den Süden mitgebracht werden?

Waren für den persönlichen Gebrauch können aktuell bis zu einem Wert von 260,- Euro vom Norden in den Süden verbracht werden. Zum persönlichen Gebrauch gehören nicht mehr als 40 Zigaretten und ein Liter Spirituosen. Die Einfuhr von gefälschten Designer-Waren (Uhren, Bekleidung, Brillen, Parfums etc.) aus dem Norden in die Republik Zypern ist verboten. Bei den durchgeführten Stichprobenkontrollen können die gekauften Waren konfisziert werden.

Bin ich versichert, wenn ich in Zypern einen Arzt aufsuchen muss?

Es besteht in Zypern für alle Personen, die in Deutschland gesetzlich versichert sind, ein Anspruch auf Behandlung - soweit dringend erforderlich – bei Ärzten,
Zahnärzten, Krankenhäusern usw., die vom ausländischen gesetzlichen Krankenversicherungsträger zugelassen sind. Als Nachweis ist die europäische Krankenversicherungskarte (EHIC), bzw. Ersatzbescheinigung (beide Dokumente erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse) vorzulegen.
Unabhängig davon wird dringend empfohlen, für die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen, die Risiken abdeckt, die von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen werden (z. B. notwendiger Rücktransport nach Deutschland im Krankheitsfall, Behandlung bei Privatärzten oder in Privatkliniken).
Ansonsten erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse Auskünfte über die aktuellen Regelungen.

Was ist im Straßenverkehr zu beachten?

Zypern hat Linksverkehr. Entsprechend sind die Autos, auch Mietwagen, mit Rechtslenkung ausgestattet.
Die Verkehrsdichte ist in Zypern mit Ausnahme des innerstädtischen Verkehrs in den Städten deutlich geringer als bei uns.
Auf den Autobahnen gilt ein Tempolimit von 100 Km/h. Es gibt zahlreiche Radarkontrollen, wobei ein Überschreiten des Tempolimits um 10% toleriert wird.
Die Promillegrenze liegt in Zypern bei 0,5.

Wie kann ich in Zypern bezahlen?

In der Republik Zypern ist der Euro das Zahlungsmittel und im Nordteil der Insel die türkische Lira. Im Nordteil kann aber auch überall mit Euro bezahlt werden.
In vielen Geschäften, Restaurants, Autovermietungen werden Kreditkarten sowie die Maestrokarte akzeptiert.
In den Flughäfen und größeren Orten gibt es Geldautomaten.

Wie ist die Stromversorgung in Zypern?

Die Stromspannung ist wie bei uns 220 V. Zypern hat das englische Steckersystem. Zur Nutzung unserer Elektrogeräte wird ein Adapter benötigt, der grundsätzlich in unseren Ferienwohnungen vorhanden sein sollte. Da manche Gäste den Adapter offenbar als schönes Souvenir ansehen und mitnehmen, kann es vorkommen, dass ein Adapter fehlt. Sprechen Sie dann bitte Ihren Gastgeber an. Sollten Sie einen Adapter für das englische System haben, bringen Sie ihn einfach mit.

Wie ist die Trinkwasserversorgung?

Zypern hat aufgrund der klimatischen Verhältnisse und des zunehmenden Tourismus häufiger ein Wasserproblem im Sommer. Zur Sicherung der Trinkwasserversorgung sind große Meerwasserentsalzungsanlagen in Betrieb. Das dadurch gewonnene Wasser ist stark gechlort und eignet sich nicht als Trinkwasser. Zum Trinken und Kochen sollten Sie Mineralwasser benutzen.

Wie sind die Lebenshaltungskosten in Zypern?

Zypern ist kein Billigreiseland. Die Lebensmittelpreise sind etwas höher als in Deutschland. Dies gilt insbesondere für importierte Waren. Bei den Preisen sollte berücksichtigt werden, dass Deutschland die niedrigsten Lebensmittelpreise in Europa hat.
Essen gehen ist durchweg etwas preiswerter als in Deutschland. Dies gilt insbesondere außerhalb der großen Touristenzentren.

Gibt es deutschen Kaffee und Kaffeemaschinen in Zypern?

Die Einheimischen trinken entweder Mokka, der Cyprus Coffee genannt wird, oder löslichen Kaffee. Unsere Kaffeezubereitung ist weitgehend unbekannt. In einigen Supermärkten gibt es Röstkaffee und Filtertüten zu kaufen, allerdings ist das Angebot längst nicht flächendeckend. Sie sollten ggf. neben Kaffee und Filtertüten auch einen Filteraufsatz mitbringen.